Direkt zum Inhalt

Pressemitteilung Januar 2017

Humanist_innen fordern staatliche Trauerzeremonie, die der weltanschaulich vielfältigen Gesellschaft gerecht wird

10. Januar 2017

In der Diskussion um ein würdiges Gedenken der Opfer des Terroranschlags am Breitscheidplatz spricht sich der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg für eine interkulturelle staatliche Zeremonie aus, die einem Staatsakt in der weltanschaulich vielfältigen Gesellschaft gerecht wird. Jan Gabriel, Präsident des Humanistischen Verbands in Berlin und Brandenburg erklärte: „Bei solch erschütternden Ereignissen wie dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz ist ein gemeinsames Innehalten und Gedenken sowie Raum für Trauer und Anteilnahme für die Opfer überaus wichtig. mehr...

Humanisten verurteilen AfD-Forderungen zur Sicherheitspolitik aufs Schärfste

5. Januar 2017

Jan Gabriel, Präsident des Humanistischen Verbandes Berlin-Brandenburg e.V., verurteilt die sicherheitspolitischen Forderungen der AfD Berlin aufs Schärfste. Sie bieten keine Lösungen, sondern befeuern die Spaltung der Gesellschaft. mehr...